Trockenbau

Der Trockenbau bietet im Vergleich zur konventionellen Bauart viele Vorteile.

Beim Trockenbau sind unterschiedliche Funktionen und Bauteile in konfektionierte Elemente und Systeme integriert. Dabei werden keine wasserhaltigen Baustoffe wie Beton oder Putz zur Errichtung der Bauteile verwendet. Trockenbau ist im Allgemeinen schneller und meist günstiger als ein entsprechendes Mauerwerk.
Bauphysikalische Anforderungen bezüglich Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte-, Strahlenschutz, Schlagsicherheit können durch jeweilige Maßnahmen auch in Trockenbauweise erfüllt werden.


Vorteile:

  • Dadurch dass im Trockenbau keine Austrocknungszeit benötigt wird, kann die Bauzeit erheblich verkürzt werden.
  • Leichte Konstruktionen mit wenig Flächengewicht, ermöglichen geringere Anforderungen an Statik und senken somit die Baukosten.
  • Durch die Möglichkeit schlanke Wände zu erstellen entsteht mehr Nutzfläche. Speziell im Wohnungsbau wo jeder qm Wohnfläche
    nötig sein kann, ist dies ein wichtiger Faktor.

Einsatzgebiete:

  • Deckenbekleidungen und Unterdecken
  • Wandbekleidungen, Montagewände
  • Installationswände,Trennwände
  • Sonstige Verkleidungen
  • Bodensysteme

Referenzen ansehen